DynaGate®

Das Tor zu TOMA® Amadeus & Co

Oft arbeiten Veranstalter und Leistungsträger mit Inhouse-Systemen ohne Anbindung zu den CRS/GDS-Systemen und haben damit keine Möglichkeit, ihre Produktpalette dem Reisebüromarkt zur Verfügung zu stellen. Eine Anbindung an die einzelnen CRS/GDS-Systeme war bisher sehr zeit- und kostenintensiv. Eine moderne und elegante Alternative hierzu ist DynaGate®, das als individuell adaptierter Gateway Frame einfach vor das eigene System geschaltet wird und mit allen gängigen CRS/GDS-Systemen kommuniziert. Mit dem Einsatz von DynaGate®sind Veranstalter und Leistungsträger in der Lage, ihre gewünschte CRS/GDS-Anbindung ohne aufwendige Systemumstellung einfach zu realisieren. Der individuelle Buchungsablauf wird in DynaGate®vorkonfiguriert und es wird sichergestellt, dass alle buchungsrelevanten Daten richtig in die Mid- und Backend-Systeme übertragen werden. Mit Vakanz-Rückmeldung in Echtzeit. Automatisch und ohne manuelles Datenhandling.

DynaGate® im Detail

Multipräsenz in allen Systemen

Eine Anbindung, die mit DynaGate®schnell und unkompliziert zu realisieren ist. DynaGate®fungiert als Brücke zwischen eigenem Veranstaltersystem und dem Reservierungssystem. Je nach Grad der gewünschten Datenöffnung in das jeweilige CRS/GDS werden alle relevanten Informationen ausgelesen, verarbeitet und zurückgemeldet: von statischen Texten bis hin zur „scharfen“ Buchung in Echtzeit. Jede CRS/GDS-Anbindung wird dabei individuell an das bestehende Kundensystem angepasst. >>> [mehr]

Die DynaGate® Leistungsmerkmale:

  • Pro Terminalnummer wird bei Nachrichteneingang eine Sitzung im Sitzungsspeicher erstellt, in dem die Informationen während eines gesamten Vorgangs zwischengespeichert werden.
  • Die für die Weiterverarbeitung von Nachrichtenformaten notwendige Zwischenspeicherung von Zustandsinformationen ist somit in DynaGate®bereits integriert.
  • Mit dynamischer Interfacedefinition analysiert DynaGate®die Formate eingehender Meldungen und zerlegt diese in vorab definierte Einzelinformationen.
  • Anschließend erfolgt die Anwendung von Regeln, die in einer XML-Konfiguration die Ablaufreihenfolge verschiedener Aktionen angeben. Die Einzelinformationen bilden hierbei die Basis für den Anstoß der gewünschten Aktionen.
  • Für eine TOMA®- oder GDS-Anbindung fungiert DynaGate®als CRS/GDS-Gateway. Die Elemente des vorhandenen Veranstaltersystems und die einzelnen Konfigurationsvorgaben werden mit dem Kunden im Rahmen eines Workshops individuell analysiert und definiert.
  • Existiert bereits ein CRS-Gateway, werden bei der Einbindung dynamischer Teilmasken die erhaltenen Einzelinformationen an das bestehende Gateway gemeldet.
  • Bei der Rückantwort seitens des Veranstaltersystems wird analog dazu vorgegangen. Die Informationen aus dem bestehenden STADIS®- oder XML-Gateway werden zerteilt und im gewünschten Format als Antwort in der Hauptmaske dargestellt.
  • Über die XML-Konfiguration kann nach dieser Systematik auch mit Internet-Buchungsapplikationen ein Dialog aufgebaut werden.

Noch komfortabler wird der Reservierung mit den dynamischen Teilmasken im STEAL®- oder XML-Format für die gängigen CRS-Anwendungen. Sie unterstützen die Produktberatung, optimieren Geschäftsprozesse und vereinfachen den Buchungsablauf. Durch den Einsatz von DynaGate®stehen dem Anwender zahlreiche Vorteile, wie z.B. der optimierte TOMA®- Buchungsdialog, sofort zur Verfügung.

Dynamische Teilmaskentechnologie

Mit DynaGate®können diese neuen Teilmasken-Technologien günstig eingesetzt werden. Durch Vorschalten des adaptierten Gateway Frames werden aufwändige Anpassungen an bestehenden Gateways überflüssig.

Die technische Grundlage bildet die Teilmaskentechnologie, die es dem Anwender ermöglicht, ohne Vorkenntnisse eine Buchung abzuschließen, den die Eingabe „kryptischer“ Kürzel in der CRS Maske entfällt. Der User wird Schritt für Schritt durch den gesamten Buchungsprozess geführt und alle für den Vorgang notwendigen Angaben werden automatisch umgewandelt und in die CRS Hauptmaske für den Buchungsabschluss übergeben.

Ihr Nutzen im Überblick:

  • Der Veranstalter hat durch die gezielte Vorbelegung der Navigationszeile und Aufschalten von Folgeteilmasken die Möglichkeit, den Expedienten im Sinne einer Bedienerführung durch einzelne Buchungsschritte zu leiten.
  • Dynamische Teilmaskengruppen unterstützen und vereinfachen den Beratungs- und Buchungsprozess für touristische Angebote.
  • Vakanzen und Alternativen werden komfortabel als Auswahllisten gezeigt. Gewünschte Leistungen werden per Mausklick übernommen.

Dem Anwender stehen zwei Arbeitslevel zur Auswahl: Der Expertenmodus bei Vorkenntnissen oder der Laienmodus (geführter Modus), der den User gezielt und ohne weitere Schulung durch den gesamten Buchungsprozess leitet.

Gateway Frame als Basis

Bei dem von znt Richter entwickelten dynamischen Gateway Frame handelt es sich um eine Basisanwendung, die schnell in ein individuelles Gateway konfiguriert und implementiert werden kann. Auf dieser Basis wurde DynaGate®entwickelt, ein Gateway Frame speziell für touristische Schnittstellen. Neue CRS/GDS-Anbindungen werden individuell an das Kundensystem angepasst.


<<< [weniger]

DynaGate® DRV Abfrageschnittstelle

Die einheitliche DRV-Abfrageschnittstelle unterstützt die Produktsuche anhand von DRV-GlobalTypes. Die in den Rückgaben enthaltenen Informationen ermöglichen eine Vergleichbarkeit der verschiedenen Produkte und unterstützen die Veranstalter typischen Qualitätsmerkmale.

DRV-GlobalTypes sind standardisierte und codierte Angebotsmerkmale von touristischen Leistungen. Jedes Angebotsmerkmal erhält einen eindeutigen Code und ist damit einzigartig. Bei einigen Kategorien ist ein GlobalType ausreichend, andere erweitern das Produkt um einen „Subtypes“ und/oder eines „AdditionalTypes“, um ein Produktmerkmal detaillierter zu beschreiben.

  >>> [mehr]

Die Integration der DRV Abfrageschnittstelle erfolgt über das von znt Travel entwickelte Produkt DynaGate®und ermöglicht dadurch die neue Suchabfragelogik über Amadeus TOMA®zu nutzen. In der Schnittstelle sind je Kategorie passende Datenstrukturen für „Request“ und „Response“ definiert und die zurückgelieferten Produkte enthalten alle nötigen Informationen, um das Produkt dann entsprechend über das STADIS®Format bei Amadeus TOMA® buchen zu können.


<<< [weniger]

DynaGate® Router

Der DynaGate®Router wird zwischen den bestehenden VPN-Gateways zu den STADIS® basierten CRS Systemen (Amadeus TOMA®, Sabre Merlin, etc.) und XML Webservice integriert.

Der DynaGate®Router kann sämtliche STADIS® und STEAL® Satzarten empfangen und weiterleiten.

Für den DynaGate®Router wird als Grundlage das von znt Travel entwickelte Produkt DynaGate® eingesetzt. >>> [mehr]

Die Übertragung der eingehenden STADIS® Nachrichten der einzelnen CRS Systeme erfolgt über das Protokoll TCP/IP. Die Weiterleitung der Nachrichten erfolgt dann an ein XML-Webservice welcher in der Lage ist, die originalen STADIS® Nachrichten in komprimierter oder dekomprimierter Form entgegenzunehmen.
 


<<< [weniger]

DynaDataGen

Generierung EDF und OTDS

Der von znt Travel entwickelte Datenkonverter DynaDataGen generiert bzw. konvertiert die produktspezifischen Veranstalterdaten automatisiert in die Datenformate EDF und/oder OTDS. >>> [mehr]

Bei der Umwandlung werden im DynaDataGen alle Eigenschaften, Bedingungen, Kombinationsmöglichkeiten, Preisdetails und Preisregelungen des Produktes abgebildet und dem Veranstalter zur weiteren Verwendung zur Verfügung gestellt.
 

 


<<< [weniger]